Gesucht - gefunden!

Durchstanzbewehrung Typ Bole®

Gegen das Durchstanzen im Bereich von Stützen

Bole® - Standard wird einfach nach der unteren Bewehrungslage von oben eingesetzt

Bole® - O, für den Einbau nach der oberen Bewehrungslage

Bole® - U, für den Einbau vor der Feldbewehrung

Bole® - O vor dem Einbau

Vorteile

  • Bauaufsichtlich zugelassen
  • Verschiedene Varianten für die unterschiedlichen
    Anforderungen an den Einbau verfügbar
  • Jedes Element wird mit einer Hinweisfahne
    mit aufgedruckter Typenbezeichnung ausgeliefert
  • Bei Bedarf kann auch die Plan- oder Positions-
    nummer zusätzlich aufgedruckt werden
  • Bole® - Standard wird komplett mit Abstand-
    haltern geliefert, die eine Betondeckung von
    20 - 50 mm sauber einhalten und in der
    Bewehrung durch Verschieben und Schwenken
    ausgerichtet werden können

 

Bemessungsverfahren

In DIN 1992-1-1/NA, Abschnitt 6.4 ist das Nachweis-
verfahren für die Sicherheit gegen Durchstanzen von
punktförmig gestützten Platten geregelt. Ist die über
die Stütze eingetragene Querkraft VEd größer als der
rechnerische Durchstanzwiderstand VRd,c im kritischen
Rundschnitt um die Stütze, so ist eine Durchstanzbe-
wehrung gemäß Abschnitt 6.4.5 der Norm vorzusehen.
Durch die Einlage von Doppelkopfankern der Bole®
Durchstanzbewehrung werden die im Durchstanzbereich
entstehenden Schubrisse verdübelt und deren Riss-
reibung verbessert. So kann die Tragfähigkeit der Platte
im Stützenkopfbereich nahezu verdoppelt werden.

Die Bemessung der Bole® Durchstanzbewehrung erfolgt
anhand der Zulassung ETA-13/0076 in Verbindung mit
DIN EN 1992-1-1:2004 und DIN EN 1992-1-1/NA:2011-01.
Aufgrund des unterschiedlichen Tragverhaltens von Flach-
decken und Bodenplattenwerden dabei zwei Nachweis-
konzepte unterschieden.

Mit Hilfe dieses Nachweisverfahrens lassen sich die
erforderlichen Leistenlängen auf Grundlage der
erforderlichen Rundschnittlänge sowie die erforderliche
Anzahl der Bolzen bestimmen. Die Anordnung der Bolzen
erfolgt dann gemäß der Zulassung.

 

Hinweis

Aufgrund der verschiedenen Abstandregeln zwischen
den Bolzen in Abhängigkeit vom Bauteil und der Belastung
gibt es 4 produktspezifische Definitionen für die Bolzen-
abstände der Bole®. Mit Hilfe der Abstandsregel und der
Gesamtlänge der Leiste können die einzelnen Abstände
zwischen den Bolzen berechnet werden.